Image by <a href="https://pixabay.com/users/techline-1486206/?utm_source=link-attribution&utm_medium=referral&utm_campaign=image&utm_content=3573836">Ingo Kramarek</a> from <a href="https://pixabay.com//?utm_source=link-attribution&utm_medium=referral&utm_campaign=image&utm_content=3573836">Pixabay</a>

Lebensrettende Hilfe bald noch schneller vor Ort: Ende Oktober startet die Rettungsdienst-Behörde des Rhein-Pfalz-Kreises gemeinsam mit der Integrierten Leitstelle Ludwigshafen das System “KatRetter”. Die App alarmiert automatisch registrierte Helferinnen und Helfer, wenn es in ihrer Nähe einen lebensbedrohlichen Notfall gibt – etwa einen Kreislaufstillstand. So können sie schnellstmöglich Hilfe leisten, noch bevor der Rettungswagen kommt.

Aktuell können sich ausgebildete Helfer*innen registrieren. Wie das funktioniert und welche Qualifikation erforderlich ist, erfahren alle Interessierten über die App sowie auf der Seite der Kreisverwaltung: www.rhein-pfalz-kreis.de/verwaltung-region/brand-zivilschutz/katretter/.

Das System wird ab 31. Oktober 2023 im gesamten Rettungsdienst-Bereich eingesetzt. Dazu gehören die Städte Ludwigshafen, Frankenthal, Neustadt an der Weinstraße und Speyer sowie die Landkreise Bad Dürkheim und der Rhein-Pfalz-Kreis.

Quelle: Stadtverwaltung LU

Cookie-Einstellungen