Bild von <a href="https://pixabay.com/de/users/publicdomainpictures-14/?utm_source=link-attribution&utm_medium=referral&utm_campaign=image&utm_content=2940">PublicDomainPictures</a> auf <a href="https://pixabay.com/de//?utm_source=link-attribution&utm_medium=referral&utm_campaign=image&utm_content=2940">Pixabay</a>

Ludwigshafen (ots)

Am Dienstag (30.05.2023) gegen 16 Uhr, kam es in der Oderstraße zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Autos. Eine 31-Jährige wurde dabei leicht verletzt.

Der Unfall dürfte sich wie folgt ereignete haben: Zunächst musste ein 37-jähriger Autofahrer verkehrsbedingt anhalten. Auch das direkt hinter ihm fahrende Auto der 31-Jährigen kam zum Stehen. Der dritte Fahrer, ein 20-Jähriger, nahm die Verkehrssituation jedoch nicht wahr und fuhr beiden Fahrzeugen auf.

Beim Eintreffen der Polizeikräfte schlief der 20-Jährige auf einer Grünfläche. Da sich Hinweise auf einen Drogenmissbrauch ergaben, wurde ein freiwilliger Test durchgeführt. Dieser reagierte positiv auf THC. Bei einer Durchsuchung seiner Person und seines Autos wurden zudem mehrere Messer sowie ein Tierabwehrspray sichergestellt.

Er wurde zur Dienststelle mitgenommen und eine Blutprobe entnommen.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird derzeit ermittelt. Sowohl das Auto des 20-Jährigen als auch das Auto der 31-Jährigen mussten abgeschleppt werden.

Der 20-Jährige wird nun mit einer Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs rechnen müssen. Hierbei können Freiheitsstrafen bis zu fünf Jahre und Geldbuße fällig werden. Zudem muss er mit einem Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz
Pressestelle
Hannah Berens
Telefon: 0621-963-1500
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
https://s.rlp.de/86q

Quelle: Presseportal

Cookie-Einstellungen