FW Ludwigshafen: Brand in Ludwigshafen - Oggersheim

Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde eine Rauchentwicklung aus einem Fenster im 1. OG eines 3-geschossigen Wohn- und Geschäftsgebäudes festgestellt. Auf Grund des Brandes wurde ein Großteil der Wohnungen vor dem Eintreffen der Feuerwehr bereits mit Brandrauch beaufschlagt.

Es handelte sich um einen Wohnungsbrand im 1. OG, dieser wurde mit 2 C-Rohren gelöscht. Die 4 Bewohner der Brandwohnung konnten sich eigenständig in Sicherheit bringen, sie wurden jedoch dem Rettungsdienst vorgestellt.

Weitere 6 Bewohner aus angrenzenden Wohnungen wurden von der Feuerwehr über tragbare Leitern von einem Vordach sowie weitere 4 Bewohner über den Treppenraum gerettet, diese wurden vorsorglich ebenfalls dem Rettungsdienst übergeben.

Ein Teil der Wohnungen ist auf Grund der Beaufschlagung mit Brandrauch derzeit nicht mehr bewohnbar. Für die betroffenen wurde von der Stadt Ludwigshafen Ersatzwohnraum zur Verfügung gestellt.

Es waren umfangreiche Lüftungsmaßnahmen erforderlich.

Fast zeitgleich wurde die Feuerwehr zu einem Brandmeldealarm in einer Industrieanlage alarmiert.Hier handelte es sich um einen Fehlalarm.

Im Einsatz waren die Feuerwehr Ludwigshafen mit 29 Einsatzkräften und 8 Fahrzeugen der Berufsfeuerwehr, die Freiwillige Feuerwehr Ruchheim mit 12 Einsatzkräften und 3 Fahrzeugen, der Rettungsdienst, der "Leitende Notarzt", der "Organisatorische Leiter" Rettungsdienst, die Polizei sowie die RNV.


Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Ludwigshafen

Telefon: +49 621-658 295 299

E-Mail: presse.feuerwehr@ludwigshafen.de

www.feuerwehr-lu.de


Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/135123/5042365

Kommentare